Kaspar Bürgi

Lebenslauf und Ausbildung

Kaspar Bürgi schloss nach einer Drogistenlehre 1997 in Neuenburg an der Fachhochschule für Drogisten die Ausbildung zum dipl. Drogisten HF ab. Danach war er als Geschäftsführer einer Drogerie tätig. Berufsbegleitend liess er sich an der Samuel Hahnemann Schule in Aarau zum dipl. Homöopathen SHS ausbilden. Nach dem Abschluss 2002 praktizierte er als kantonal anerkannter Homoöpath mit eigener Praxis im Kanton Basel-Stadt.

Den Weg zur aktuellen Tätigkeit als Schulungsrefent für tibetische Heilmittel bei der PADMA AG schlug er 2006 ein: In Roqueredonde, Frankreich durchlief er eine dreijährige Ausbildung am Tibetan Buddhist Retreat Centre in tibetischer Philosophie, die er 2009 abschloss.

Vortrag: Immunsystem

Unser Immunsystem ist ein enorm komplexes Regelwerk, welches uns gesund hält, aber durch Fehlfunktionen auch krank machen kann. Viele chronische Krankheiten unserer Zeit haben ihre Ursache in einer entzündlichen Stoffwechsellage. Diese Fehlfunktion ist Ausdruck eines gestressten Immunsystems.

Was können wir selber tun, um unser Immunsystem wieder ins Gleichgewicht zu bringen? Ein wichtiger Trigger für chronische Entzündungen ist mentaler Stress. Welche Auswirkungen hat mentaler Stress auf unser Immunsystem? Lernen Sie mit einer einfachen Übung die Achtsamkeitsmeditation aus der Tibetischen Medizin kennen, eine wirksame Strategie zur Transformation von schädlichem Stress.

Eine weitere Möglichkeit regulierend auf unser Immunsystem einzuwirken sind tibetische Arzneirezepturen. Tibetische Rezepturen sind Vielstoffgemische, die am lebendigen Organismus eine Vielzahl unterschiedlicher Effekte auslösen können. Dadurch sind sie besonders geeignet zur Regulierung komplexer Systeme wie beispielsweise unser Immunsystem. Im Vortrag wird auf das Immunsystem, Stress und tibetische Arzneimittel eingegangen und gezeigt, wie diese eingesetzt werden können.